Infos & Service
Stromkennzeichnung
├ľkostrom
  Stromtarif "Vor Ort"
StartseiteStrom → Infos & Service

Informationen zu Strom

 

Elektrische Energie, kurz Elektrizität oder Strom genannt, wird etwa seit 1870 als Energie für die Beleuchtung und zum Antrieb von Maschinen genutzt. In Wärmekraftwerken, Wasserkraftwerken und Windkraftanlagen dienen Generatoren der Stromerzeugung. Zusammen mit der Stromerzeugung macht die Stromübertragung und -verteilung die Stromversorgung aus. Zur Stromverteilung muss der erzeugte Strom ins Netz eingespeist werden. Dies geschieht durch Transformatoren, die den Wechselstrom auf Netzspannung bringen.



Innerhalb eines Netzes müssen alle Generatoren zur Stromverteilung im Gleichtakt laufen. Ein dichtes Netz von Leitungen und Umspannstationen verbindet Kraftwerke und Verbraucher. Dieses Leitungsnetz ist, den Aufgaben entsprechend, in verschiedene Spannungsstufen gegliedert.


Das Höchstspannungsnetz mit Spannungen von 380 oder 220 Kilovolt (kV) dient der weiträumigen Übertragung hoher Leistungen über weite Entfernungen. Das Hochspannungsnetz mit 110 kV überträgt von Höchstspannungsknoten zu den Verbrauchsschwerpunkten.


Sie übernehmen somit die regionale Stromverteilung. Das Mittelspannungsnetz mit 10 oder 20 kV übernimmt die weitere Verteilung zu den Transformatorenstationen in Städten, Gemeinden oder zu Großabnehmern in der Industrie. Das Niederspannungsortsnetz der 1-kV-Ebene (von 1.000 – 380 Volt) bringt den Strom in Büros und Haushalte.